Willkommen Unsere Schule
>
Unsere Schule Aktuelles Termine Infos für Eltern von Viertklässlern Corona & Lernen mit Rückenwind Leitbild Portrait Fächer und -verbünde Profile Digitalität Stützpunktschule für Molekularbiologie Beratung und Information Oberstufenberatung Hausaufgabenbetreuung Berufliche Orientierung Haus- und Läuteordnung
Am Schulleben Beteiligte
>
Am Schulleben Beteiligte Schulleitung Kollegium Beratungslehrerin Sekretariat Hausmeister Eltern am FGM SMV Freundeskreis Cafeteria Kooperationspartner Alumni
Unser Schulleben
>
Unser Schulleben Arbeitsgemeinschaften Austauschprogramme Exkursionen und Fahrten Feste und Konzerte Fördern und Würdigen Kunstwerk des Monats Kunst und Kultur Praktika Prävention und Gesundheit Projekttage Schülerzeitung Sommerkonzerte und Talentschuppen Wettbewerbe
Archiv Kontakt
Aktuelles

Medienprävention in Klasse 6

Die Polizei war im Haus! Aber keine Angst. Die sechsten Klassen unseres FGM hatten nichts angestellt. Im Gegenteil: Es ging darum, genau dies zu verhindern und deswegen war Polizeioberkommissar Alfred Kopke von der Polizeidienststelle Käfertal gekommen, um einen Schulvormittag zum Thema Medienprävention durchzuführen.
Wie gehe ich mit meinem Passwort um? Ist TikTok ungefährlich? Was ist ein Fake-Account? Was macht Cyber-Mobbing so schlimm? Was meint das Recht am eigenen Bild? Fragen wie diese wurden aufgeworfen und den Folgen von (digitalem) Fehlverhalten nachgegangen. „Wenn man darüber redet, macht man vielleicht diese Fehler nicht“, ermunterte Kopke mit seiner engagierten Art die Klassen, sich zu beteiligen. Und diese taten das bereitwillig, entstammten die Themen doch ihrer unmittelbaren Lebenswelt.
Einen der wichtigsten Ratschläge, den die Schüler:innen an diesem Tag mit auf den Weg bekamen, leuchtete jedem und jeder ein: „Fragt auch, was euer Handeln für euch bedeuten würde; wie ihr euch fühlen würdet.“
Am Ende gab es ehrlich gemeinten Applaus für Alfred Kopke, der versprach: „Wenn ihr wollt, komme ich gerne noch einmal wieder.“