Willkommen Unsere Schule
>
Unsere Schule Aktuelles Corona & Lernen mit Rückenwind Termine Leitbild Portrait Fächer und -verbünde Profile Digitalität Stützpunktschule für Molekularbiologie Beratung und Information Oberstufenberatung Hausaufgabenbetreuung Berufliche Orientierung Haus- und Läuteordnung
Am Schulleben Beteiligte
>
Am Schulleben Beteiligte Schulleitung Kollegium Beratungslehrerin Sekretariat Hausmeister Eltern am FGM SMV Freundeskreis Cafeteria Kooperationspartner Alumni
Unser Schulleben
>
Unser Schulleben Arbeitsgemeinschaften Austauschprogramme Exkursionen und Fahrten Feste und Konzerte Fördern und Würdigen Kunstwerk des Monats Kunst und Kultur Praktika Prävention und Gesundheit Projekttage Schülerzeitung Sommerkonzerte und Talentschuppen Wettbewerbe
Archiv Kontakt
Eltern am FGM
Ein großer Gewinn für unser Feudenheim-Gymnasium ist unsere sehr engagierte Elternschaft. Als Teil der Schulgemeinschaft leistet sie einen ganz wertvollen Beitrag zum Gelingen unserer Ziele. Ohne Eltern und deren Bereitschaft, sich an verschiedensten Stellen und auf ganz unterschiedliche Weisen einzubringen, wäre unser Gymnasium um einiges ärmer. Nicht nur im „normalen“, sondern auch gerade in Corona-Zeiten kommt den Eltern eine ganz wichtige Rolle zu. Und deswegen: Vielen lieben Dank an dieser Stelle.
Nachstehend sind einige Punkte genannt und erläutert, an denen wir mit Eltern zusammenkommen und sich diese in unser Schulleben ertragreich einbringen.

Die Klassenpflegschaftssitzungen

Die Klassenpflegschaftssitzungen finden zweimal pro Schuljahr statt: eine im ersten, die andere im zweiten Halbjahr. Sie besteht üblicherweise aus den Eltern der Schüler:innen sowie den Lehrer:innen einer Klasse. In Abstimmung mit den Klassenleitungen lädt der Elternvertreter dazu ein und entwirft die Tagesordnung.
Auf der ersten Sitzung im neuen Schuljahr werden unter anderem die Elternvertreter für das laufende Schuljahr gewählt. Da bei der ersten Klassenpflegschaftssitzungen auch sämtliche Fachlehrer:innen zu den Klassenpflegschaftssitzungen erscheinen, bieten diese Abende die Möglichkeit eines Austausches in allen Belangen und Fächern einer Klasse.
Die gewählten Elternvertreter sind das wichtigste Binde- und Informationsglied zwischen Schule, vor allem der Klassenleitung, und den Eltern. In Zeiten der Pandemie ist die Wahrnehmung dieser Aufgabe umso wichtiger.

Der Elternbeirat – die Vorsitzenden haben das Wort

 Dr. Christa Allert, Britta Groß
Der Elternbeirat ist in der Schule das Bindeglied zwischen Eltern und Schule. Wir kümmern uns als Vorstand des Elternbeirats mit anderen engagierten Eltern um die Aufrechterhaltung einer funktionierenden Schulgemeinschaft. Als Vertreter der Eltern des Feudenheim-Gymnasiums informieren wir die Elternschaft und leiten Wünsche, Sorgen und Anregungen der Elternschaft an die Schulleitung weiter.

Wir wirken unter anderem bei sämtlichen Informations- und Begrüßungsveranstaltungen mit und haben zudem in der Schulkonferenz ein Mitspracherecht bei wichtigen Entscheidungen. Der gegenseitige vertrauensvolle Austausch ist uns sehr wichtig.

Wir wünschen eine offene und gute Kommunikation, zwischen den Eltern, den Lehrern und der Schulleitung, um eine konstruktive und kooperative Zusammenarbeit im Sinne der Schülerinnen und Schüler der Schule zu erreichen.

Nur als Gemeinschaft können Dinge bewegt werden, sodass alle Seiten davon profitieren.

Dr. Christa Allert und Britta Groß, Vorsitzende des Elternbeirats

Die Schulkonferenz

Der Schulkonferenz am FGM gehören neben dem Schulleiter Herr Dr. Halfar als Vorsitzendem, die Elternbeiratsvorsitzende Dr. Christa Allert als Stellvertreterin und der Schülersprecher Aris Lemonidis an. Hinzukommen je drei gewählte Vertreter von Lehrern, Eltern und Schülern, wodurch die Schulkonferenz zwölf Mitglieder umfasst.
Ihre vielfältigen Aufgaben liegen hauptsächlich im schulorganisatorischen Bereich.

Gespräche zwischen der Schulleitung und den Elternvertretern

Zwei Mal im Schuljahr lädt Herr Dr. Halfar alle Elternvertreter der Klassenstufen 5/6, 7/8 und 9/10 zu Gesprächen ein. Diese vertrauliche Runde dient dem offenen Informations- und Meinungsaustausch und hat sich von Beginn an bewährt.

Elternsprechtag im Februar

Der Elternsprechtag findet stets im Februar nach der Ausgabe der Halbjahresinformationen statt. An diesem Tag besteht für die Eltern die Möglichkeit zu persönlichen Gesprächen mit jedem Fachlehrer. Unmittelbar vor Beginn des Elternsprechtages wird eine der beiden jährlichen Vernissagen eröffnet. So können die Eltern nicht nur in unmittelbaren Kontakt mit den Lehrern treten, sondern am selben Tag die Kunstwerke ihrer Kinder bestaunen.

Veranstaltungen wie Schulfeste und Konzerte

Die Mitwirkung von Eltern und Kolleg:innen bei der Planung und Vorbereitung gemeinsamer Schulveranstaltungen gehört zur guten Tradition bei uns am Feudenheim-Gymnasium.
Bei der feierlichen Einschulung der neuen Fünftklässler beispielsweise sind es die Eltern der jeweils aktuellen fünften Klassen, die die Klassenzimmer liebevoll dekorieren und für Fingerfood sorgen. Weiteres Beispiel: Beim musikalischen Talentschuppen treten nicht selten Eltern zusammen mit ihren Kindern auf.
Wir sind uns sicher, dass die gemeinsame Durchführung von Veranstaltungen von Eltern, Lehrern und Schülern auch das Miteinander im schulischen Alltag ganz positiv beeinflusst.

Unser Freundeskreis

Nicht aus unserem Schulleben wegzudenken, ist unser Freundeskreis, der auf ganz vielfältige Weise unsere Schulgemeinde unterstützt. Zahlreiche Eltern, auch ehemaliger Schüler:innen, sind im ffg für unser FGM engagiert. Der ffg stellt sich hier gesondert vor.