Willkommen Unsere Schule
>
Unsere Schule Aktuelles Termine Portrait Leitbild Fächer und -verbünde Profile Digitalität Beratung und Information Hausaufgabenbetreuung Aktivitäten von Kl. 5 bis 10 Berufliche Orientierung Stundentafel Hausordnung Läuteordnung
Am Schulleben Beteiligte
>
Am Schulleben Beteiligte Schulleitung Kollegium Sekretariat Hausmeister Elternbeirat SMV Freundeskreis Cafeteria Kooperationspartner Alumni
Unser Schulleben
>
Unser Schulleben Arbeitsgemeinschaften Austauschprogramme Exkursionen Feste und Konzerte Fördern und Würdigen Kunst und Kultur Mehrtägige Fahrten Praktika Prävention und Gesundheit Projekttage Schülerzeitung Wettbewerbe
Archiv Kontakt
Das Sommerkonzert

Feste und Konzerte: Musik am FGM – Das Sommerkonzert

Sommerkonzert
Das musikalische Highlight des Schuljahres bildet ein großes Sommerkonzert, bei dem alle Ensembles des Feudenheim-Gymnasiums zusammen auf der Bühne stehen. Musikalischer Höhepunkt jeden Konzerts ist die Aufführung eines gemeinsamen Stücks, das die „Young Voices“, „Las Grandes Voces“, die Streicher-AG, das Orchester, die Jazz-Combo und unser Kooperations-Partner, der Jugendchor „TeuTones“ des Gesangsvereins Teutonia Feudenheim, gemeinsam musikalisch performen.

Die einzelnen Ensembles proben während des Schuljahres getrennt voneinander. Ein paar Wochen vor dem großen Sommerkonzert fahren alle Schüler*innen, die sich in einer der Musik-AGs musikalisch engagieren, gemeinsam mit einem Lehrerteam zu einer dreitägigen Musikprobenfahrt. Diese Fahrten dienen zum einen dem gemeinsamen Proben und der Vorbereitung auf das Konzert, zum anderen sind sie eine feste Säule für das jahrgangsübergreifende Miteinander und das Zusammenwachsen der einzelnen Musiker*innen und Sänger*innen. Bei gemeinsamen Aktionen außerhalb der täglichen Proben und einer obligatorischen Wanderung mit abschließendem großen Eisessen, können sich die Schüler*innen besser kennen lernen und sehen, wer da eigentlich hinter dem Fagott sitzt, in den höchsten Tönen im Sopran trällert, den tollen Schlagzeug-Groove trommelt oder an der Posaune hupt.

Am Tag des Sommerkonzerts sind natürlich die Beteiligten immer sehr aufgeregt. Haben alle ihre Noten parat, sitzt bei den Young-Voices die einstudierte Choreographie, hat der Trompeter seinen Dämpfer dabei, wie harmoniert das Bühnenoutfit der Grandes Voces, ist die Stimme auch fit, wo ist der Hut des Saxophonisten und klappt alles bei den Moderatoren des Abends? Am spannendsten wird es natürlich immer am Ende des Konzerts, wenn alle Ensembles auf der Bühne zusammen kommen und ihr gemeinsam erarbeitetes Stück präsentieren. Eine besondere Herausforderung dabei, aber auch Privileg für unsere Schule, ist die Arbeit und technische Ausstattung der Technik-AG. Höchst professionell mischen die jungen Techniker die einzelnen Stimmen und Instrumente ab und sorgen für den richtigen Ton. Perfekt abgestimmt auf jedes einzelne Stück des Programms rücken sie die Konzerthalle in das passende Licht.

Trotz großer Aufregung bei allen Beteiligten eines jeden Sommerkonzert-Abends klappt irgendwie doch fast immer alles mehr oder weniger reibungslos. Und mal ehrlich – die meisten kleinen Patzer und Pannen bleiben dem Publikum sowieso meist verborgen. Die jungen Sänger*innen und Instrumentalist*innen werden am Ende eines Konzerts mit tosendem Beifall von den Zuschauer*innen belohnt. Besonders schön ist, wenn die Besucher*innen mit der Melodie des letzten Stücks des Abends auf den Lippen den Saal verlassen und sich die Akteure freudig und erleichtert in den Armen liegen: Schön war`s! Wir haben es mal wieder geschafft!