Willkommen Unsere Schule
>
Unsere Schule Aktuelles Termine Infos für Eltern von Viertklässlern Corona & Lernen mit Rückenwind Leitbild Portrait Fächer und -verbünde Profile Digitalität Stützpunktschule für Molekularbiologie Beratung und Information Oberstufenberatung Hausaufgabenbetreuung Berufliche Orientierung Haus- und Läuteordnung
Am Schulleben Beteiligte
>
Am Schulleben Beteiligte Schulleitung Kollegium Beratungslehrerin Sekretariat Hausmeister Eltern am FGM SMV Freundeskreis Cafeteria Kooperationspartner Alumni
Unser Schulleben
>
Unser Schulleben Arbeitsgemeinschaften Austauschprogramme Exkursionen und Fahrten Feste und Konzerte Fördern und Würdigen Kunstwerk des Monats Kunst und Kultur Praktika Prävention und Gesundheit Projekttage Schülerzeitung Sommerkonzerte und Talentschuppen Wettbewerbe
Archiv Kontakt
Kunstwerk des Monats
Der Fachbereich Kunst präsentiert mit der Reihe „Kunstwerk des Monats“ vor dem Sekretariat eine besonders sehenswerte Arbeit aus dem Kunstunterricht der Klassen 5-12. Dies ist eine schöne Möglichkeit, im monatlichen Wechsel der Schulgemeinde regelmäßige Einblicke in die vielfältigen künstlerischen Arbeitsprozesse am FGM zu ermöglichen. Die ausgewählten Schüler werden mit dem Wanderpokal „Der goldene Pinsel“ und einer kleinen Aufmerksamkeit für ihre besondere künstlerische Leistung zusätzlich geehrt.

Ansprechpartnerin: Dorothée Filser
Kontakt:

Unsere Kunstwerke des Monats

Kunstwerke des Monats Januar 2023

Trompe l’oeil reloaded

In den „Trompe l’oeil-Gemälden“ des Barock wurden die Gegenstände in illusionistischer
Malweise so dargestellt, dass sie scheinbar „greifbar“ und „echt“ erscheinen. Mit dieser
sogenannten „Augentäuschung“ beschäftigen sich auch unsere SchülerInnen.
Zunächst ging es darum, einen selbst gewählten Gegenstand mit Bleistift zu zeichnen. Durch
richtige Proportionen, Graustufen, Licht und Schatten sollte der Gegenstand in naturalistischer
Art und Weise dargestellt werden. Diese Zeichnung sollte wiederum in eine Fotografie integriert
werden, die ausgewählte Gegenstände aus dem persönlichen Besitz der Schülerinnen und
Schüler zeigt.
In dieser inszenierten Fotografie, die sich kompositorisch an den den Trompe l’oeil - Gemälden
des Barock orientiert, sollte eine zeitgenössische Version der barocken Vorbilder entstehen.
Wer findet die gezeichneten Gegenstände auf den Fotos?

Bilder von:
Charlotte Dubois
Leo Herrwerth
--

Kunstwerk des Monas Dezember 2022

Dezember Schreibtisch
Ein Ort, der unseren SchülerInnen sehr bekannt ist, ist ihr Schreib- oder Arbeitstisch. Dieser wurde in der Aufgabe der Klasse 8b Ausgangspunkt für eine künstlerische Auseinandersetzung: Ein aufklappbares Objekt, das dreidimensional aus farbigen Tonpapieren gestaltet worden ist. Die Freiheit, sich mit der eigenen Gestaltung auf den realen Ort zu Hause zu beziehen und/oder eine fiktive Situation zu entwerfen, wurde offen gelassen.

Die Arbeit unserer Schülerin Lena Frank zeigt den Fensterblick auf eine großstädtische Skyline sowie einen mit großer Detailfreude ausgestatteten Innenraum.

Kunstwerk des Monats November 2022

Sturm
In dem Gedicht „Der Sturm“ von Heinrich Heine kämpft ein kleines Schiff verzweifelt gegen die „wutschäumenden Wasserberge“ des tosenden Meeres. Die Schüler*innen der Klasse 8d hatten die Aufgabe, sich im Kunstunterricht von der aufgepeitschten Stimmung und angespannten Atmosphäre des Textes inspirieren zu lassen und ein Gemälde mit einem dominierenden Komplementärkontrast und einem sichtbaren, expressiven Pinselduktus anzufertigen. Das Kunstwerk des Monats November zeigt die besonders gelungene Malerei der Schülerin Amira Moughli, welche aktuell vor dem Sekretariat im Original bestaunt werden kann.
Frottage
Kunstwerk des Monats Oktober 2022

Nachdem die Klasse 7d sich das Fabelwesen „Der Ausbrecher“ (1925) des Künstlers Max Ernst näher angeschaut hatte, wurden allerlei Gegenstände und Oberflächen im Schulhaus mittels der Abriebtechnik der Frottage untersucht. Ziel war es, die Haut eines selbst entworfenen Drachens spannungsvoll zu gestalten. Die Arbeit von Anne-Sophie Kämmerer ist besonders gelungen: sie zeigt einen schlangenartigen, feuerspeienden Drachen, dessen Grauwerte und zarte Strukturen sich prima vom blassroten Hintergrund abheben.
Schiffbruch Julie
Kunstwerk des Monats September 2022


Making Space - ein etwas anderes Buchprojekt



Die Schülerinnen und Schüler des BK-Leistungskurses hatten die Aufgabe, mit den Materialien eines alten Buches ein Kunstobjekt zu gestalten.

Julide Bas (K2) wählte ein englisches Wörterbuch und spielt inhaltlich auf die Geschichte Englands als Seefahrernation an.
Max Lange 2022
Kunstwerk des Monats Juli 2022

Zum Abschluss der Unterrichtsreiche „Verkörperung“ hatten die Schüler*innen der 11. Klasse die Aufgabe, sich von der Natur inspirieren zu lassen und eine abstrakte Form zu entwickeln. So bildeten z.B. Schnecken, Muscheln, Knospen, Blüten oder Insekten den Ausgangspunkt der künstlerischen Auseinandersetzung, welcher zunächst zeichnerisch weiterentwickelt und dann plastisch mit den Materialien Peddigrohr, Draht und Transparentpapier umgesetzt wurde. Das Kunstwerk des Monats Juli wurde von dem Schüler Max Lange aus dem Kunst-Basiskurs der K1 erschaffen. Seine Arbeit besticht durch einen lebhaften Wechsel von offenen und geschlossenen Partien, von transparenten Flächen und linearen Strukturen und durch eine spannungsreiche Gesamtkomposition.
Haus
Kunstwerke des Monats Juni 2022

Nach einer coronabedingten Zwangspause fand dieses Jahr am 01.06.2022 die Preisverleihung des Architekturwettbewerbes „Oscar“ wieder in der Kunsthalle statt. Das europäische Architekturhaus hatte Schüler*innen dazu eingeladen, sich mit dem Thema „Es wird heiß, wir bauen cool“ auseinanderzusetzen. Mit dem Kunstwerk des Monats Juni möchten wir die beiden Architekturmodelle unserer Schule vorstellen, die von der Jury in ihrer Altersklasse dort prämiert wurden.
Die Schüler*innen Lena Frank, Jana Hackmann und Daniel Winter aus der Klasse 7b haben mit ihrem baulichen Entwurf
ein gemeinschaftliches Wohnprojekt für Familien vorgestellt, welches in ihrer Altersklasse den dritten Platz erhielt.
Michelle Richter und Moritz Kleemann aus der Klasse 10b bauten ein autarkes Hausboot mit integriertem Innengarten zur Selbstversorgung
und gewannen hierfür den 2. Platz in ihrer Kategorie. Wir gratulieren den Preisträgern herzlich für ihre tolle Leistung.
Die Ausstellung mit all den großartigen Nachwuchsarchitekten kann noch bis Sonntag, den 05.06.2022 in der Kunsthalle besichtigt werden.
Hausboot
Mai 2022
Kunstwerk des Monats Mai 2022


KÖRPER UND RAUM - EINE SURREALISTISCHE COLLAGE

In welcher Beziehung können Körper und Raum zueinander stehen? Welche Interaktion gehen sie miteinander ein?
Ob Innenraum, Außenraum, Landschaftsraum, Weltraum…ob traumhaft, fantastisch oder absurd…Das Medium der Collage öffnet Möglichkeiten, das ursprüngliche Abbild fragmentarisch auflösen, zu verfremden und zu einem neuen Bild zusammenzusetzen.

Nina Kernbach (K2), Leistungskurs BK
Gesamtansicht
Kunstwerk des Monats April 2022

Das Kunstwerk des Monats April stammt diesmal von einer ganzen Klasse. Das Treppenhaus des FGM wird aktuell durch die farbenfrohe Fenstergestaltung der Klasse 9c stimmungsvoll beleuchtet. Ausgangspunkt war die Beschäftigung mit den modernen Kirchenfenstern des deutschen Künstlers Markus Lüpertz in Köln und den Abstraktionsprozessen des Malers Pieter Cornelis Mondrian. Die Schüler*innen ließen sich selbst von der Natur inspirieren und entwickelten ein wirksames, abstrahiertes Farb- und Formkonzept für ein Kirchenfenster.
Mittelfenster
Vanitas
Kunstwerk des Monats März 2022

New Vanitas

„Vanitas-Gemälde“ stammen ursprünglich aus der Zeit des Barock. Diese Stillleben zeigen Objekte, die symbolisch für die Vergänglichkeit des Lebens, die Eitelkeit des Reichtums und die Unvermeidlichkeit des Todes stehen.

Die Schülerinnen und Schüler sollten den Gedanken der „Vanitas“ aus dem Barock auf heutige Gegenstände
übertragen, diese dadurch symbolisch aufladen und in einer fotografischen Inszenierung präsentieren.
Vanitas
Kunstwerk des Monats 02_2022
Kunstwerk des Monats Februar 2022

Während der Winter sich aktuell bei uns in tristem Einheitsgrau präsentiert, zeugen die Linolschnitte der beiden Schülerinnen Franka Thränhardt und Julia Vandermeulen aus der Klassenstufe 10 von unserer ungebrochenen Sehnsucht nach Schnee und Eis. Das weiße Winterkleid taucht die Landschaften in eine friedliche Stille und reduziert sie auf wenige Elemente, die sich durch den starken Kontrast von Schwarz und Weiß deutlich voneinander abheben.
Kunstwerk des Monats 02_2022_2
Kunstwerk des Monats im Januar 2022
Kunstwerk des Monats Januar 2022

Das „Tierportrait dreidimensional“ von Luisa Lebherz aus der Klasse 5b zeigt einen Fuchs. Auf einem Stück Karton gemalt, ausgestattet mit einer Schnauze, die aus einem Teil eines Eierkartons gefertigt wurde, präsentiert sich das Tier vor einer Waldkulisse. Der Rahmen setzt das Portrait eines scheinbar jungen Fuchses gekonnt in Szene.
Kunstwerk des Monats im Dezember 2021
Kunstwerk des Monats Dezember 2021

Normalerweise kommt der Tintenkiller im schulischen Alltag nur dann zum Einsatz, wenn man fehlerhafte oder unschöne Stellen im Schulheft auslöschen möchte. Nicht so im Bild des Monats Dezember! Hier hat Sara Mahmoudi aus der Klasse 6a einen wunderschönen Weihnachtsengel aus der Tinte gezaubert. Die weiße, detailreiche Linienzeichnung hebt sich wirkungsvoll von dem königsblauen Hintergrund ab.
Kunstwerk des Monats im November 2021
Kunstwerk des Monats November 2021

Auch heute im Zeitalter des schnellen digitalen „Selfies“ hat das selbstgeschaffene Selbstporträt nicht an Faszination eingebüßt. Das Bild des Monats im November 21 zeigt dies eindrucksvoll – zu sehen ist die intensive, zeichnerische Auseinandersetzung mit dem eigenen Ich von Benedetta Dürken aus der Klasse 10c.
Kunstwerk des Monats im Oktober 2021
Kunstwerk des Monats Oktober 2021

Im Bild des Monats Oktober sind zwei Handstudien der Schülerinnen Ellen Riechmann und Joelina Wüst aus dem Kunst-LK12 zu sehen. Hierbei sollte das anspruchsvolle Studienobjekt mit einem Seil spannungsreich inszeniert und graphisch überzeugend umgesetzt werden.
Kunstwerk des Monats im Oktober 2021
Kunstwerk des Monats im September 2021
Kunstwerk des Monats September 2021

Die Fünftklässler hatten im Lockdown die Aufgabe, etwas Verrücktes zu erfinden, was die Welt so noch nicht gesehen hat, aber unglaublich praktisch ist. Was liegt da näher, als eine „Hausaufgabenerledigungsmaschine“ zu erfinden: eine solche Maschine würde den Schulalltag für so manchen Schüler enorm erleichtern. Die Schülerin Amily Winnewisser aus der Klasse 6a hat eine solch verrückt praktische Maschine ideenreich und künstlerisch bravourös gestaltet.