Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü

Schüleraustausch mit dem Collège Pierre Mendes France, Chécy (Frankreich)


Frankreichaustausch mit Chécy im März 2019 – Ein Besuch bei Freunden

Der jährliche Austausch mit dem Collège Pierre Mendès France in Chécy, der Partnerstadt unserer Nachbargemeinde Ilvesheim, bereichert nun schon seit 2015 den Schulalltag des Feudenheim-Gymnasiums. Auch in diesem Jahr hatten 34 Achtklässler die Gelegenheit, französische Lebensart aus erster Hand zu erfahren. Vom 14. bis 21. März fuhren wir zu unseren Austauschpartnern. Die Schüler*innen hatten bereits im Vorfeld per Email und Whats App regen Kontakt mit ihren „Correspondants“ und freuten sich darauf, diese nun persönlich kennen zu lernen.

Bei unserer Ankunft warteten die Gastfamilien bereits voller Spannung auf ihren Familienzuwachs. Der erste Abend gehörte ganz der Familie.
Der Freitag führte uns nach Orléans, wo die Jugendlichen auf einer geführten Tour die Geschichte dieser eindrucksvollen Stadt kennenlernten. Selbstverständlich blieb auch noch Zeit, um die Altstadt selbständig zu erforschen und ein paar Souvenirs einzukaufen. Da unser Austausch sehr von den Bürgermeistern, Stadträten und Partnerschaftskomitees der beiden Gemeinden unterstützt und gefördert wird, gab es am Abend einen offiziellen Empfang, an den sich ein großes Fest mit über 150 Teilnehmern anschloss. Ein DJ sorgte für gute Stimmung, die auch ein nächtlicher Feuer-(Fehl-!)Alarm nicht stören konnte. Zwischenzeitlicher Hunger konnte an dem fantastischen Buffet gestillt werden, das die Gastfamilien organisiert hatten. Auch während des Wochenendes in den Familien gab es etwas zu tun. Neben den zahlreichen Unternehmungen, die die Gastfamilien mit den Jugendlichen geplant hatten, hieß es: Ab in die Küche! Es gab ein gemeinsames Backen deutscher Kuchen und Kekse für Montagabend. Alle deutschen Schüler*innen hatten hierfür typische Rezepte mitgebracht. Am Montag lernten unsere Jugendlichen den Schulalltag an einem französischen Collège sowie die Gemeinde kennen. In zwei Gruppen nahmen sie abwechselnd am Unterricht teil und entdeckten in einer Rallye Chécy. Die größte Herausforderung hierbei war, wie sich herausstellte, das Lesen der Stadtkarte! Am Mittag stärkten sich alle in der Schulkantine. Auch am Abend gab es wieder Leckeres: die am Wochenende gebackenen Kuchen wurden in der Schule verkostet. Der Dienstag führte uns zu dem neu eröffneten Musée de l’Imprimerie in Malesherbes, in dem den Besuchern alles Wissenswerte zur Geschichte des Druckereigewerbes nähergebracht wird. Die Schüler*innen konnten anschließend in verschiedenen Workshops ihre Fertigkeiten in Kaligraphie und Siebdruck testen. Nachmittags waren wir als Botschafter Deutschlands unterwegs. In der Grundschule von Chécy stellten wir uns in den beiden Abschlussklassen den zahlreichen Fragen zu unserem Land und machten Werbung für das Erlernen der deutschen Sprache. Unsere Schüler*innen hatten deutsche Lieder und Gedichte mitgebracht, die sie mit den Klassen einübten, die begeistert mitmachten. Vielleicht dürfen wir einige der Kinder in ein paar Jahren bei uns begrüßen. Ein gemeinsamer Ausflug der deutschen und französischen Schüler*innen inklusive Begleiter*innen nach Chaumont am letzten Tag bildete den schönen Abschluss eines gelungenen Austausches. Dort konnten wir gemeinsam das Schloss und die umliegenden Gärten entdecken. In einem Workshop bastelten alle ihr eigenes Terrarium – ein tolles Souvenir!

Der Abschied am nächsten Morgen fiel zwar schwer, jedoch war das Wiedersehen schon in greifbarer Nähe, denn:

Vom 5. April bis 12. April hieß es dann in Feudenheim: Bienvenue en Allemagne!

Auch in Deutschland gab es zahlreiche Aktivitäten für unsere französischen Gäste:
Die Teilnahme am Unterricht in verschiedenen Klassen des Feudenheim-Gymnasiums, eine Stadtführung in Mannheim, Ausflüge nach Heidelberg und Speyer sowie ein großer Empfang in Ilvesheim durch den Bürgermeister Andreas Metz und das Partnerschaftskomitee (PIC) standen hier auf dem Programm. Der letzte gemeinsame Nachmittag stand ganz im Zeichen eines „Bowling-Battles“, in dem länderübergreifende Gruppen gegeneinander antraten.

Auch für das kommende Jahr liegen uns zahlreiche Anmeldungen für unseren Austausch mit Chécy vor, daher wird es auch 2020 heißen: Bonjour Chécy!

Ursula Maßmann




Erinnerungen an den Austausch mit Chécy 2018

 

Schüleraustausch Frankreich: Gruppenaustausch Klassenstufe 8 mit dem Collège Pierre Mendès France in Chécy bei Orléans

Die Schule, die nach dem französischen Politiker Pierre Mendès France benannt ist, liegt in Chécy, der französischen Partnergemeinde unseres Nachbarortes Ilvesheim.

Im Mai 2014, rechtzeitig zum 20jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft Ilvesheim - Chécy, fand der erste Schüleraustausch zwischen dem Feudenheim-Gymnasium und dem Collège Pierre Mendès France in Chécy statt.
Vom 12. bis zum 18. Mai 2014 besuchten 13 Schülerinnen und Schüler unserer achten Klassen sowie die begleitenden Lehrkräfte Ursula Maßmann und Dr. Christian Wespe die Ilvesheimer Partnergemeinde im Loiretal.
Der Austausch kam nach Kontaktaufnahme des Partnerschaftsvereins Ilvesheim-Chécy (PIC) mit unserer Schule zustande. Der erste Gegenbesuch in Mannheim fand im Mai 2015 statt.

Seither besuchen jedes Jahr Schülerinnen und Schüler der achten Klassen ihre jeweiligen Austauschpartner in Chécy und verbringen eine Woche bei ihren Gastfamilien, wo sie den Alltag in einer französischen Familie kennenlernen.
Im Laufe des Aufenthalts haben die deutschen Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, am Unterricht im Collège Pierre Mendès France teilzunehmen. Sie erleben ein Essen in einer französischen Schulkantine und lernen in einem abwechslungsreichen Programm die Region näher kennen. Dazu gehört das Erkunden der Gemeinde Chécy im Rahmen einer Rallye ebenso wie ein Besuch in Orléans und in einem der zahlreichen Schlösser, wo die deutschen Gäste tief in die französische Geschichte eintauchen können.
Gemeinsame Projekte der deutschen und französischen Austauschschüler stellen zudem die allem zugrunde liegende europäische Idee in den Fokus.

Seit Beginn des Austausches sind viele dauerhafte Freundschaften zwischen den Schülerinnen und Schülern und deren Familien entstanden.
Die Gemeinden Ilvesheim und Chécy sowie die jeweiligen Partnerschaftskomitees unterstützen und begleiten aktiv die wechselseitigen Besuche, so steht immer auch ein großer Empfang durch die jeweiligen Bürgermeister unter Mitwirkung der Komitees auf dem Programm.

Der Austausch erfreut sich ständig wachsender Beliebtheit, und so heißt es auch wieder im kommenden Jahr:

Bonjour Chécy!


Ursula Maßmann
Koordinatorin
Kontakt:

Anmeldung: im zweiten Halbjahr der Klassenstufe 7.


Sie befinden sich hier: