Willkommen Unsere Schule
>
Unsere Schule Aktuelles Termine Infos für Eltern von Viertklässlern Corona & Lernen mit Rückenwind Leitbild Portrait Fächer und -verbünde Profile Digitalität Stützpunktschule für Molekularbiologie Beratung und Information Oberstufenberatung Hausaufgabenbetreuung Berufliche Orientierung Haus- und Läuteordnung
Am Schulleben Beteiligte
>
Am Schulleben Beteiligte Schulleitung Kollegium Beratungslehrerin Sekretariat Hausmeister Eltern am FGM SMV Freundeskreis Cafeteria Kooperationspartner Alumni
Unser Schulleben
>
Unser Schulleben Arbeitsgemeinschaften Austauschprogramme Exkursionen und Fahrten Feste und Konzerte Fördern und Würdigen Kunstwerk des Monats Kunst und Kultur Praktika Prävention und Gesundheit Projekttage Schülerzeitung Sommerkonzerte und Talentschuppen Wettbewerbe
Archiv Kontakt
Aktuelles

Ein Jahr im Schülerbeirat des Technoseums

Wir waren dieses Jahr im Schülerbeirat des Technoseums. Insgesamt gab es vier Treffen, bei denen von jeder Kooperationsschule zwei Schüler kamen. Die ersten beiden Treffen fanden online statt, die zwei letzten vor Ort. Bei den zwei Online-Treffen wurden uns z. B. Pläne für Ausstellungen in Form einer Präsentation vorgestellt. Diese sollten wir dann bewerten und es wurden generell Ideen gesammelt. Dafür sollten wir uns teilweise kurze Infofilme oder Lernspiele anschauen, welche vorher per Email versendet wurden.
Vor Ort liefen die Treffen sehr ähnlich ab. Es wurde uns z. B. eine Ausstellung über Gastarbeiter:innen gezeigt. Dort gab es eine Station, an der man einen Karton-Traktor aufbauen sollte. Wie man dies tun sollte, wurde über Kopfhörer erklärt. Diese Anleitung war jedoch nicht auf Deutsch, sondern unter anderem auf Polnisch, denn: Die Station sollte verdeutlichen, wie es den Gastarbeitern auf der Arbeit ging, da diese oftmals kaum bis gar kein Deutsch verstanden.
Beim zweiten Treffen in Präsenz ging es darum, wie man einen leeren Raum einrichten würde. Dafür wurden unsere Ideen gesammelt und besprochen.
Uns hat es sehr gut gefallen, besonders der Einblick hinter die Kulissen, den man sonst nicht hat, und die Miteinbeziehung Jüngerer und dadurch auch die Möglichkeit mitzubestimmen. Auch wenn die Treffen vor Ort besser waren, finden wir, dass auch die Onlinetreffen sehr gut umgesetzt wurden.
Ava (9c) und Hendrik (10a)

Bild mit freundlicher Genehmigung von TECHNOSEUM, Klaus Luginsland