Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü

Projekt "Rechtsruck" im Gemeinschaftskunde-Unterricht

Teilnehmer*innen am Schülerwettbewerb des Landtages Baden-Württemberg ausgezeichnet

Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 bearbeiteten im Rahmen des Gemeinschaftskunde-Unterrichts Aufgaben des 61. Schülerwettbewerbs des Landtages von Baden-Württemberg. Dabei galt es, sich in unterschiedlicher Form mit aktuellen gesellschaftlichen bzw. politischen Fragen auseinanderzusetzen, z.B. in Form einer Umfrage, einer Collage oder einer schriftlichen Facharbeit. Einzelne dieser Arbeiten wurden von ihren Urheber*innen Ende 2018 auch als offizielle Wettbewerbsbeiträge nach Stuttgart geschickt – und haben jetzt ein würdiges Echo erhalten.

Unter Teilnahme unseres Schulleiters Dr. Halfar sowie der GK-Kolleg*innen Elvers, Koehler und Winkler-Schmidt konnten nun im Namen von Landtagspräsidentin Muhterem Aras sowohl Teilnahme-Urkunden als auch solche für 3. Preise verliehen werden (letztere einschließlich eines Buchpreises). In kurzen Redebeiträgen zeigten sich der Schulleiter wie auch die beteiligten Lehrkräfte sehr erfreut über die Auszeichnungen und sprachen den beteiligten Schüler*innen Lob und Anerkennung für ihre Beiträge aus. Betont wurde dabei auch die Bedeutung, die die engagierte und gewissenhafte Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen und politischen Fragestellungen für die Zukunft unserer demokratischen Gesellschaft hat.

Aus der 9a wurden Charlotte, Ellen und Joelina mit einem 3. Preis geehrt für ihre umfangreiche und detaillierte Facharbeit mit dem Titel „Geht ein Rechtsruck durch Deutschland?“. Darin untersuchten die drei Schülerinnen die medialen, gesellschaftlichen und politischer Folgen der Ereignisse im Sommer 2018 in Chemnitz und betteten diese Betrachtung in einen größeren politischen Kontext ein.
Lina Rothenhäusler und Lea Wollschläger aus der 9b erhielten für ihre Facharbeit zum Thema „Zwangsheirat“ ebenfalls einen 3. Preis. Das Thema hatte sie aufgrund der Betroffenheit von gleichaltrigen jungen Mädchen und Frauen dazu angeregt, sich eingehender damit zu befassen.
Zwei weitere Beiträge aus der 9b wurden mit Urkunden ausgezeichnet: Eine Umfrage zum Thema „Durch wen und wie werden Jugendliche heute beeinflusst?“ und eine Videoreportage zum Thema „Wie sieht die Zukunft der EU aus?“.

Herzlichen Glückwunsch allen Preisträger*innen und vielen Dank für euer Engagement!

Das Engagement wird gewürdigt!

Sie befinden sich hier: