Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü

Seminarkurs "Soziale Herausforderungen in Mannheim"

Frau Settelmaier vom Fachbereich Arbeit und Soziales der Stadt Mannheim informiert den Seminarkurs über die Arbeit des Sozialamts und Hartz IV sowie über das Asylverfahren.

Am 08.11.2017 besuchte uns im Rahmen des Seminarkurses „Soziale Herausforderungen in Mannheim“ Frau Michaela Settelmaier vom Fachbereich Arbeit und Soziales der Stadt Mannheim.
Wir wurden direkt mit vielen interessanten Daten und Fakten in die Aufgabenbereiche des Sozialamtes eingeführt. Die Übersicht über die sozialen Leistungen zeigte dem Kurs, dass es weitaus mehr Leistungen gibt, als nur die nach dem zweiten Sozialgesetzbuch, kurz SGB II (Hartz IV). So wird zum Beispiel auch Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen oder Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung gewährt. Des Weiteren berät das Sozialamt monatlich rund 7.300 Menschen in schwierigen Lebenslagen und stellt dem Land 7.750 Plätze für Asylantragsteller.
Weiter ging es mit ausführlichen Informationen zum Thema Hartz IV. Hartz IV ist der umgangssprachliche Ausdruck für die staatlichen Leistungen Arbeitslosengeld II und Sozialgeld (Leistungen nach dem SGB II) und wird durch Steuermittel finanziert. Jeder Mensch, der in der Lage ist zu arbeiten, aber arbeitslos ist, oder nicht genug verdient, um davon leben zu können, hat das Recht auf Hartz IV. Dieser Betrag setzt sich zusammen aus dem Regelbedarf (409€ für einen Erwachsenen im Monat, ab 2018 416€) sowie Kosten für Miete, Heizung, Warmwasser und Krankenversicherung. Anhand einer Auflistung der für uns selbstverständlichen, alltäglichen Ausgaben brachte Frau Settelmaier uns näher, wie knapp diese 409€ im Monat sein können. Besonders die kalkulierten 36,22€ Stromkosten sind kaum realistisch. Interessant waren die aktuellen Zahlen der von Hartz IV lebenden Menschen in Deutschland (ca. 6,3 Mio.) und in Mannheim (ca. 28.000). Besonders erschreckend waren dabei die 19% der Hartz IV erhaltenden Menschen, die zwar arbeiten, deren Einkommen aber für ihre Überlebenssicherung nicht ausreicht.
Da das Sozialamt Mannheim auch im Bereich der Flüchtlingshilfe tätig ist, wurde uns nach einer kleinen Fragerunde anhand eines Schaubildes der genaue Ablauf eines Asylverfahrens nähergebracht.
Der umfangreiche Vortrag ermöglichte uns, weitere Lücken in unserem Wissen über Soziale Herausforderungen zu schließen. Dabei lieferte uns Frau Settelmaier nicht nur interessante Informationen über die Arbeit des Sozialamtes oder den Aufbau unseres Sozialsystems in Deutschland, sondern erwähnte auch mögliche Probleme und Kritikpunkte. Zu guter Letzt eröffnete sie uns Einblicke in die Berufsmöglichkeiten beim Sozialamt und mögliche Studiengänge.
Der gesamte Seminarkurs bedankt sich bei Frau Settelmaier für diesen sehr informativen Vortrag.

Melina Müller


Sie befinden sich hier: