Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü

Mediation am Feudenheim-Gymnasium

Mediations-LogoSeit dem Schuljahr 2005 / 2006 werden Schülerinnen und Schüler des Feudenheim- Gymnasiums von Frau Böhmer zu Mediatoren ausgebildet. Nach ihrer Ausbildung sind unsere Mediatoren selbstständig als Streitschlichter tätig. Die Ausbildung wird im Abstand von zwei Jahren einer neuen Gruppe fortgesetzt.

Was ist Mediation?

Mediation ist eine Art Streitschlichtung, wobei die Vorschläge zur Konfliktlösung nicht vom Mediator, sondern von den beiden streitenden Parteien selbst eingebracht werden. Es wird dabei nicht die Schuldfrage geklärt, sondern wie die Parteien in Zukunft miteinander auskommen wollen.

Wie wird vorgegangen?

Vor Beginn des eigentlichen Mediationsgesprächs muss zunächst von beiden Parteien in die Regeln des Gesprächs und in die Schweigepflicht, die auch vom Mediator eingehalten werden muss, eingewilligt werden.

Im zweiten Schritt werden die Sichtweisen des Konflikts von beiden Seiten geschildert.

Im dritten Schritt werden die Gefühle und andere Ursachen hinterfragt, um die Gründe für das Handeln der anderen Partei verständlich zu machen.

Im vierten Schritt werden beide Parteien dazu angeregt, sich über Lösungen zu beratschlagen. Dabei werden mehrere Lösungsoptionen entwickelt,

die dann im fünften Schritt bewertet, schriftlich festgehalten und durch eine Unterschrift beider Seiten bestätigt werden.

Wer kann mediiert werden?

Das Einsatzgebiet der Peer-Mediation am Feudenheim-Gymnasium erstreckt sich von der 5. bis einschließlich zur 8. Jahrgangsstufe.

Wer mediiert?

Die Mediation am Feudenheim-Gymnasium ist eine Peer-Mediation,d.h. Schüler mediieren Schüler. Eine Mediation wird von jeweils einem Team geleitet, welches aus zwei ausgebildeten und neutralen Schülern besteht.

Warum Mediation?

Bei Bestrafungen durch den Lehrer ist ein Konflikt meistens nicht geklärt. Hier wirkt die Mediation: Sie klärt den Konflikt und bietet eigens eingebrachte Lösungswege, die die Situation im Klassenzimmer entschärfen und den Gang zur Schule nicht zum Greuel machen.

Wann ist Mediation sinnvoll?

Mediation kann nur bei einem Konflikt eingesetzt werden, an dem nicht mehr als zwei Schüler oder Schülergruppen einer Klasse beteiligt sind.

Wie meldet man sich an?

Die Anmeldung erfolgt über die Klassenlehrerin / den Klassenlehrer oder durch die Konfliktpartner selbst. Bitte Frau Böhmer oder die Mediatorinnen und Mediatoren direkt ansprechen.


Sie befinden sich hier: